Standard Life Versicherung

Standard Life FREELAX Wertentwicklung bis 2021 irreführend?



Kontakt zur Standard Life

Tel.: 0800 2214747

Fax: 069 66572 210

E-Mail senden

Webseite aufrufen


Adresse der Standard Life

Postanschrift

Lyoner Straße 15

60528 Frankfurt am Main



Zusammenfassung

Die Standard Life suggeriert bei ihren Lebens- und Rentenversicherungen (bspw. FREELAX, AIRBAG, SUXXESS, SWING und GO) eine dauerhaft gute Wertentwicklung. Lassen Sie sich aber nicht von den Zahlen zur Wertentwicklung verwirren. Viele Verträge der Standard Life Versicherung sind eine schlechte Geldanlage und enthalten sehr hohe Kosten, die bei der angegebenen Wertentwicklung nicht berücksichtigt werden. Den eigenen Vertrag einfach weiter zu führen kann dementsprechend richtig teuer werden.

Kunden der Standard Life mit einem FREELAX-, AIRBAG-, SUXXESS-, SWING- oder GO-Vertrag sollten daher ihre Lebens- oder Rentenversicherung unabhängig überprüfen lassen.


 

1. Rendite bei Versicherungen der Standard Life

Ob sich ein FREELAX-, AIRBAG-, SUXXESS-, SWING- oder GO-Vertrag bei der Standard Life Versicherung als Kapitalanlage noch lohnt, hängt im Wesentlichen von zwei Faktoren ab. Zum einen von der Wertentwicklung der Kapitalanlagen und zum anderen von den Kosten des Vertrages. Diese beiden Faktoren beeinflussen maßgeblich die Rendite Ihrer Lebens- oder Rentenversicherung.

 

2. Wertentwicklung bei Standard Life FREELAX Versicherungen

FREELAX-Verträge investieren in die With Profits-Kapitalanlagen der Standard Life Versicherung. Je nach Zeitpunkt des Vertragsabschlusses kann eine nach deutschem Recht abgeschlossene Lebens- oder Rentenversicherung regelmäßig einer von vier Vertragsgenerationen zugeordnet werden, den sogenannten With Profits Serien.

 

With Profits Serie II

With Profits Serie III

With Profits Serie IV

With Profits Serie V

 

2.1. Wertentwicklung der With Profits Serien bis 2021

Die Wertentwicklungen bei den verschiedenen With Profits-Serien von FREELAX & Co. unterscheiden sich dabei. Am deutlichsten kann man dies bei den With Profits Serien II und III erkennen.

 

2.1.1. Wertentwicklung With Profits Serie II (1997 - 2021)

Quelle: Standard Life Versicherung

2.1.2. Wertentwicklung With Profits Serie III (2002 - 2021)

Quelle: Standard Life Versicherung

 

2.1.3. Wertentwicklung With Profits Serie IV (2007 - 2021)

Quelle: Standard Life Versicherung

 

2.1.4. Wertentwicklung With Profits Serie V (2011 - 2021)

Quelle: Standard Life Versicherung

 

3. Kosten bei Lebens- und Rentenversicherungen

Viele Lebens- und Rentenversicherungen bei der Standard Life scheinen auf den ersten Blick attraktiv zu sein. Auch wenn Ihnen die Standard Life Versicherung eine gute Wertentwicklung suggeriert, kann die Rendite aufgrund hoher Kosten schlecht sein. Die meisten Versicherungsnehmer unterschätzen die Höhe und den Einfluss der Kosten auf die Rendite ihres Vertrages. Viele Kunden wissen nicht, dass nur der nach Abzug der Kosten verbleibende Beitragsteil in die With Profits Fonds angelegt wird.

 

3.1. Hohe Kosten bei Lebens- und Rentenversicherungen der Standard Life

So auch im Fall von Frau M., bei diesem besonders teuren Vertrag wurden von den Beitragszahlungen von insgesamt 36.271,38 Euro nur 8.599,28 Euro angelegt. Für Abschluss-, Verwaltungs- und Risikokosten hatte die Standard Life zusammen 27.672,10 Euro abgezogen.

 

Aufteilung der Beiträge einer Standard Life Versicherung

Beitragsaufteilung einer Standard Life Versicherung (Abschluss 2004)

 

3.2. Kosten verringern den Rückkaufswert bei einer Kündigung

Abschluss-, Verwaltungs- und Risikokosten werden von Ihrem Vertragsguthaben (dem sogenannten Rückkaufswert) abgezogen und fehlen Ihnen später bei der regulären Auszahlung oder bei einer Kündigung. Zusätzlich werden die für Kosten vorgesehenen Beitragsanteile auch nicht in With Profits Fonds angelegt und können somit nicht zur Wertentwicklung beitragen. Hohe Kosten haben daher gleich einen doppelt negativen Einfluss auf die Rendite Ihrer Versicherung.

 

4. Wertentwicklung bei FREELAX, AIRBAG, SUXXESS, SWING und GO

Die Standard Life gibt als Verzinsung die Wertentwicklung der With Profits Kapitalanlagen an - die Vertragskosten werden dabei außen vor gelassen. Erst wenn man die Kosten in die Wertentwicklung mit einbezieht, erhält man die wirkliche Rendite von einem FREELAX-, AIRBAG-, SUXXESS-, SWING- oder GO-Vertrag.

4.1. Tatsächliche Rendite bei Versicherungen der Standard Life

Die tatsächlichen Renditen bei diesen Vertragsarten sind deutlich geringer als die von der Standard Life angegebenen Wertentwicklungen. Bei vielen Verträgen ergibt sich sogar eine negative Verzinsung, was bedeutet, dass der Rückkaufswert bei einer Kündigung nicht einmal der Summe der eingezahlten Beiträge entspricht.

Auch bei der Versicherung von Frau M. lag der Rückkaufswert (14.675,65 Euro) deutlich unter der Summe der eingezahlten Beiträge (36.271,38 Euro).

Beitragssumme und Rückkaufswert bei der Standard Life

Wertentwicklung einer Standard Life Versicherung (Abschluss 2004)

4.2. Angaben zur Wertentwicklung irreführend?

Die Standard Life gibt regelmäßig nur die Wertentwicklung auf die investierten Beiträge als Renditekennzahl an. Wie verwirrend das sein kann, lässt sich gut anhand des Falles von Frau M. erkennen. Die Standard Life hatte schriftlich gegenüber Frau M. angegeben, dass die durchschnittliche, jährliche Rendite auf die investierten Beiträge seit dem Vertragsbeginn ca. 5,69% betrug. Das klingt erstmal nicht schlecht, wenn man aber die Wertentwicklung den Kosten gegenüber stellt, wird schnell klar, wie verwirrend eine solche Renditeangabe sein kann. 

Bei Frau M. standen einer Wertentwicklung von 6.076,37 Euro, Kosten in Höhe von 27.672,10 Euro gegenüber. Obwohl die Standard Life richtigerweise eine durchschnittliche, jährliche Rendite von ca. 5,69% auf die investierten Beiträge angegeben hatte, erzielte Frau M. mit ihrer Versicherung einen Verlust von 21.595,73 Euro.

Wertentwicklung und Kosten im Vergleich

Wertentwicklung und Kosten bei der Standard Life Versicherung

Viele Versicherungsnehmer bemerken diesen Unterschied überhaupt nicht und gehen fälschlicherweise davon aus, dass sich die von der Standard Life Versicherung angegebene Rendite auf den gesamten Vertrag beziehen würde. Das kann auf Dauer richtig teuer werden. Bezogen auf die bisherige Vertragslaufzeit hatte Frau M. fast 60% ihrer Einzahlungen verloren.

4.3. Besonders hohe Kosten bei Versicherungen mit Dynamik

Bei Lebens- und Rentenversicherungen der Standard Life, bei denen die Beiträge jedes Jahr dynamisch erhöht werden, sind die Kosten unserer Erfahrung nach besonders hoch. Die Standard Life berechnet für jede einzelne Dynamikerhöhung neue Abschlusskosten. Betroffene Kunden mit einer im Vertrag vereinbarten Dynamik sollten sich daher unbedingt unabhängig zu Ihrer Versicherung beraten lassen. Wir bieten für Kunden der Standard Life Versicherung hierzu ein kostenloses Erstgespräch an.

 

4.4. Schlechte Renditen auch bei AIRBAG, SUXXESS, SWING und GO

Nicht nur FREELAX-Verträge, sondern auch andere Lebens- und Rentenversicherungen der Standard Life sind von hohen Kosten und daraus resultierenden schlechten Renditen betroffen. Auch Kunden mit AIRBAG-, SUXXESS-, SWING- oder GO-Produkten sollten sich nicht von den Angaben zur Wertentwicklung ihrer Lebens- oder Rentenversicherungen verwirren lassen, sondern die tatsächliche Rendite überprüfen.

 

5. Sollte ich meine Standard Life FREELAX-Versicherung kündigen?

Einen FREELAX-Vertrag einfach zu kündigen ist nur in wenigen Fällen zu empfehlen. Bei einer Kündigung wird lediglich der Rückkaufswert von der Standard Life Versicherung ausgezahlt und alle bisher angefallenen Abschluss-, Verwaltungs- und Risikokosten gehen verloren. Es ist daher sinnvoll sich mit Alternativen zu einer Kündigung auseinander zu setzen.

 

5.1. Alternativen zu einer Kündigung

Neben einer Kündigung gibt es auch noch weitere Optionen, mit denen sich Kunden der Standard Life beschäftigen sollten. Hierzu gehören beispielsweise eine Beitragsfreistellung, ein Widerruf bzw. Widerspruch oder ein Verkauf des Vertrages. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, einen FREELAX-Vertrag (geändert oder unverändert) weiter zu führen. Um herauszufinden welches Vorgehen am sinnvollsten ist, empfiehlt es sich die beste Alternative für den Vertrag berechnen zu lassen. Häufig ist bei Versicherungen der Standard Life ein Widerruf oder Widerspruch die beste Option. Eine Lebens- oder Rentenversicherung wird bei einem Widerruf bzw. Widerspruch rückabgewickelt. In der Folge erhalten Kunden der Standard Life regelmäßig deutlich mehr Geld zurück als bei einer Kündigung.

 

Standard Life Versicherung (Abschluss 1999)

 

5.2. Rückabwicklung bei Standard Life FREELAX-Verträgen

Eine Rückabwicklung ist grundsätzlich dann möglich, wenn die Standard Life Versicherung beispielsweise eine fehlerhafte Widerspruchs- oder Widerrufsbelehrung verwendet hat oder wenn die Verbraucherinformation unvollständig erteilt worden ist. Viele FREELAX-Verträge der Standard Life können wegen solcher und ähnlicher Fehler rückabgewickelt werden.

Bei einer Rückabwicklung bekommt ein Versicherungsnehmer nicht nur alle eingezahlten Beiträge (inklusive Abschluss- und Verwaltungskosten) zurück, sondern auch die Gewinne, die die Standard Life Versicherung mit den eingezahlten Beiträgen erwirtschaftet hat, die sogenannten gezogenen Nutzungen. Es kann aber noch ein Wertersatz für den bisher genossenen Versicherungsschutz in Abzug zu bringen sein.

Kunden der Standard Life erhalten bei einer Rückabwicklung in der Regel deutlich mehr Geld zurück als bei einer Kündigung. Es gibt aber auch Ausnahmen, bei denen eine Kündigung oder auch ein ganz anderes Vorgehen am besten sein kann.

 

5.3. Was ist die beste Option für meine Versicherung?

Für Außenstehende ist es kaum möglich alle Optionen zu ermitteln und diese auch noch finanziell richtig zu bewerten. Welches Vorgehen für eine Lebens- oder Rentenversicherung am besten ist, hängt nicht nur von der Art des Vertrages, sondern auch von der individuellen Situation ab. Es ist daher ratsam, seine Versicherung unabhängig prüfen zu lassen.

 

Die besten Optionen bei den letzten 100 Vertragsprüfungen

 

Bei uns haben Kunden der Standard Life die Möglichkeit ein kostenloses Erstgespräch zu Ihren Versicherungen zu vereinbaren. Wir beraten Sie auch zu Lebens- und Rentenversicherungen, die Sie bei anderen Anbietern abgeschlossen haben. Viele Kunden der Standard Life haben beispielsweise auch noch Verträge bei der Heidelberger Lebensversicherung AG (ehemals MLP Lebensversicherung AG) abgeschlossen, bei denen sich eine Prüfung lohnt.

Wir ermitteln welche Optionen für Sie am sinnvollsten sind und helfen Ihnen auch bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber der Versicherung.

 

Kostenloses Erstgespräch für Kunden der Standard Life